Die Evangelische Stiftung Michaelshof gehört als großer Träger in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock zu den ältesten Sozialeinrichtungen in der Stadt und der Umgebung. Als diakonische Einrichtung mit den Arbeitsfeldern Behindertenhilfe, Eingliederungshilfe und Bildung fördern und unterstützen wir Menschen mit und ohne Behinderung auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft.

Wir suchen Sie ab sofort als

Geschäftsbereichsleiter Lernen (m/w/d)

Jobangebot Kennziffer: 921

unbefristet in Vollzeit in unserer Michaelschule im Geschäftsbereich Lernen der Evangelischen Stiftung Michaelshof in Rostock.

Ihre Aufgaben

  • strategische und fachliche Leitung sowie Steuerung der konzeptionellen Weiterentwicklung der Leistungsangebote im Geschäftsbereich Lernen
  • Sicherung einer optimalen zukunftsfähigen Ausrichtung und Vernetzung der Einrichtungen im Geschäftsbereich unter Berücksichtigung der Anforderungen aus der UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UNBK), dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) sowie des Leitbildes der Stiftung
  • Stärkung der inklusiven Ausrichtung und der evangelischen Orientierung aller Leistungsangebote
  • Sicherung der Qualitätsentwicklung und Sicherstellung der Umsetzung des Qualitätsmanagementsystems des Geschäftsbereiches
  • Sicherstellung einer wirtschaftlichen Betriebsführung des Geschäftsbereiches im Rahmen der jährlich genehmigten Wirtschaftsplanung
  • Bewahrung und Fortentwicklung des kirchlich-diakonischen Profils

Zur Aufgabenerfüllung erforderliche Tätigkeiten:

Arbeitsorganisation:

  • Leitung, Führung und Organisation des Geschäftsbereiches
  • Sicherstellen der Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben einschließlich Arbeits- und Brandschutz
  • Organisation und Überwachung betrieblicher Abläufe
  • Durchführung von Dienstberatungen, insbesondere mit dem Leitungsteam
  • geschäftsbereichsspezifische Vertragsabschlüsse
  • Ansprechpartner für in- und externe Partner und Interessenten, Ämter und Behörden
  • verpflichtende Teilnahme an den Erst-Helfer-Schulungen


Strategie:

  • ergebnisorientiertes konzeptionelles Arbeiten
  • geschäftsbereichsübergreifende Zusammenarbeit und Kommunikationsaustausch auf Stiftungsebene
  • Entwicklung und Pflege von Kooperations- und Partnerbeziehungen zu anderen Einrichtungen, Firmen, Sponsoren u. a.
  • Öffentlichkeits- und Medienarbeit in Absprache mit dem Vorstand
  • Wahrnehmung von Aufgaben in in- und externen Fachgremien


Personalwesen:

  • Dienst- und Fachaufsicht über die Mitarbeiter des Geschäftsbereiches
  • geschäftsbereichsspezifische Personalplanung/–entwicklung einschließlich der Umsetzung arbeitsrechtlicher Maßnahmen sowie Personalakquise
  • Sicherung der Arbeitszeitregelungen für die Mitarbeiter im Geschäftsbereich
  • Führen von Personalgesprächen, Vorbereitung von Personalbeurteilungen und Arbeitszeugnissen


Betriebswirtschaft:

  • Mitwirkung bei der Erstellung und Verantwortung für die laufende Umsetzung der Wirtschaftsplanung für den Geschäftsbereich in Abstimmung mit den jeweiligen Fachabteilungen der Geschäftsstelle
  • Akquise von Drittmitteln, wie z. B. Spenden oder Fördermitteln, einschließlich Verantwortung für deren sachgerechte Umsetzung
  • Überwachung und Steuerung der Kapazitätsauslastung
  • Mitarbeit bei der Sicherstellung der laufenden Finanzierungsgrundlagen


Qualitätsmanagement:

  • Steuerung der fachlichen und inhaltlichen Weiterentwicklung und Umsetzung des QMS gemeinsam mit dem Qualitätsteam des Geschäftsbereiches
  • Beschwerdemanagement


Berichterstattung:

  • regelmäßige Berichterstattung an den Vorstand
  • Teilnahme an in- und externen Beratungen einschließlich Umsetzung der Beteiligungsrechte bereichsinterner Gremien (z. B. Schulkonferenz)
  • Information bei Vorkommnissen, die in der Verfahrensanweisung „Besondere Vorkommnisse“ beschrieben sind

Wir freuen uns auf Sie, wenn Sie

  • über eine pädagogische Grundqualifikation mit wissenschaftlichem Abschluss (z. B. Diplom oder Master) sowie gute sozialwirtschaftliche Kenntnisse verfügen
  • bereits umfassende Leitungserfahrung sowie nachgewiesene Leitungsqualifizierungen (z. B. als Einrichtungsleitung oder Schulleitung) besitzen, ggf. Bereitschaft zeigen, diese zu erwerben
  • Mitglied in einer Kirche der ACK sind
  • hohe Führungs- und Sozialkompetenzen mit gutem Reflexionsvermögen vorhalten
  • Interesse an Fragen der Organisations- und Unternehmensentwicklung und am Qualitätsmanagement zeigen
  • Bereitschaft zur beruflichen Fort- und Weiterbildung und
  • Bereitschaft zur Teilnahme am Diakonie-Seminar mitbringen
  • ein erweitertes Führungszeugnis gem. §§ 8 a und 72 a SGB VIII (Achtes Buch, Sozialgesetzbuch, Kinder- und Jugendhilfe) und gem. §§ 30 a und 31 BZRG (Bundeszentralregistergesetz) vorlegen und
  • mit PC, Standardsoftware und Dokumentenmanagementsystem sicher umgehen können und
  • einen gültigen PKW-Führerschein besitzen.