Grundschule Rostock

Was unsere Grundschule ausmacht


Die Grundschule der Michaelschule begreift sich als evangelische Schule, die sich über den kooperativen Ansatz des Unterrichtens von Schülern mit und ohne Behinderung zu einer inklusiven Schule entwickelt hat. Sie steht allen Kindern und Jugendlichen der Hansestadt Rostock und Umgebung offen, unabhängig von ihren individuellen Voraussetzungen und ihrer Religion.

Die Schüler lernen gemeinsam. Das gleichberechtigte Miteinander in einer Lern- und Lebensgemeinschaft wird in der Schule gefördert.

Inklusion wird bei uns gelebt und die Schüler zeigen täglich, dass sie einander mit ihren Stärken und Schwächen annehmen, dass Sympathie und Empathie entscheiden und nicht ein möglicher Förderbedarf.

Träger

Die Evangelische Grundschule ist eine Schule in freier Trägerschaft. Träger ist die Evangelische Stiftung Michaelshof. Der Michaelshof ist Mitglied im Diakonischen Werk Mecklenburg-Vorpommern und dadurch dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) als anerkanntem Spitzenverband angeschlossen.

Gesetzliche Grundlagen

Der Betrieb der Evangelischen Grundschule richtet sich nach dem Schulgesetz für das Land Mecklenburg-Vorpommern. Außerdem findet die Privatschulverordnung Anwendung. Des Weiteren besteht eine fakultative Orientierung am SGB IX. Trägerseitig ist die Grundschule durch die Satzung des Michaelshofes legitimiert.