Pflegeheim für Menschen mit Behinderung

Unsere Häuser im Überblick

Die Häuser des Pflegeheims in Rostock-Gehlsdorf liegen eingebettet in einem parkähnlichen Gelände in idyllischer Lage am Uferweg der Warnow. Sie wurden mehrheitlich seit 1996 neu errichtet oder umfassend saniert. Sie sind barrierefrei und bieten individuell gestaltbare Einzel- bzw. Doppelzimmer. Auch die Gemeinschaftsräume wie die Küche und das Wohn- und Esszimmer sind hell und freundlich gestaltet.

Die dazugehörigen Wohngruppen in den Häusern sind klein und überschaubar.

Pflegeheim Kuessnerhaus

Pflegeheim Kuessnerhaus

Das im Jahr 2005 erbaute Kuessnerhaus bietet großzügige Bewegungsfreiräume, einen kreativen Spielbereich und viele Sitz- und Aufenthaltsmöglichkeiten. Ein großzügiges Außengelände hält für die 34 Bewohner individuelle Rückzugsmöglichkeiten vor.

Pflegeheim Karstenhaus

Pflegeheim Karstenhaus

Große und helle Gemeinschaftsräume laden im Karstenhaus zum gemütlichen Verweilen und Zusammensein ein. Durch die Bauweise des attraktiven Gebäudes steht den 24 Bewohnern eine großzügige Außenterrasse zur Verfügung. Sie bietet durch ihre Gestaltung die Möglichkeit des individuellen Rückzugs.
Das Karstenhaus wurde im Jahr 2000 saniert und umgebaut.
Im Gebäude befindet sich die Kapelle der Stiftung, welche den Bewohnern des Hauses offen steht und direkt zu erreichen ist.

Pflegeheim Krabbehaus

Pflegeheim Krabbehaus

Das Krabbehaus ist ein Haus für Menschen mit Behinderung jeden Alters. Die gemütlichen Einzel- bzw. Doppelzimmer können nach individuellen Wünschen gestaltet werden. Einige Zimmer haben einen direkten Zugang zur großzügigen Außenterrasse. Der großzügige Eingangsbereich wird als Aufenthaltsraum genutzt.
Das Krabbehaus wurde 1995/96 erbaut und 2005 grundlegend renoviert. Es ist sowohl Wohnheim als auch Pflegeheim und bietet 24 Pflege- und 48 Wohnheimplätze.

Pflegeheim Bodelschwinghhaus

Pflegeheim Bodelschwinghhaus

Im Bodelschwinghhaus gibt es neben den Wohngruppen für Erwachsene auch eine Wohngruppe für geistig und mehrfach behinderte Kinder. In familiärer Atmosphäre werden sie intensiv betreut und gefördert.
Allen Bewohnern stehen im Obergeschoss zwei Dachterrassen zur Verfügung. Das großzügige Außengelände bietet den Kindern und Erwachsenen vielfältige Bewegungsmöglichkeiten und wird gerne genutzt.
Das Bodelschwinghhaus wurde 2002/03 erbaut und bietet 38 Plätze.